About

Ex-Models nimmt die Schönheitskonzepte und Altersbilder unserer Mediengesellschaft kritisch unter die Lupe und begibt sich auf die Suche nach Gegenbildern. Im Fokus stehen ehemalige Fotomodelle (ab den 1960er Jahren), die ihre persönlichen Erfahrungen rund um Schönheitsideale und das Älterwerden reflektieren.

Ex-Models ist ein Crossmedia-Projekt mit Blog, Video-Interviews, Kritiken von medialen Unterhaltungsangeboten. Ein Dokumentarfilm befindet sich derzeit in Entwicklung.

Ex-Models wird produziert von Metadora Media UG (haftungsbeschränkt) Silke Ewald und Gisela Kopp. Schwerpunkt ist die Konzeption, Produktion und Distribution von Medieninhalten mit dem Ziel, gesellschaftlichen Mehrwert durch Information, Unterhaltung und Vermittlung von Medienkompetenz zu schaffen.

Hintergrund

Schönheit ist Geschäft, Objekt in der Kunst und sogar zum Gegenstand in Wissenschaft und Forschung geworden.  Sie ist meist positiv besetzt. Das Alter(n) hingegen hat etwas diffuses, tendiert kontrastreich von nutzlos zu weise, von fit und aktiv zu  dement, welk und geriatrisch. In der öffentlichen Wahrnehmung wird es vorwiegend negativ konnotiert.

Ex-Models hinterfragt Stereotypen von Alters- und Schönheitsbildern in unserer Gesellschaft, spricht mit ehemaligen und aktiven Fotomodellen und lässt Wissenschaftler und Branchenexperten Stellung nehmen. Was sagt das medial repräsentierte Frauenbild über das wirkliche Alter(n) in unserer Gesellschaft aus?

Ex-Models spürt genau die Frauen wieder auf, die in zahlreichen Modemagazinen und auf Laufstegen ihre Schönheit vermarktet haben. Sie erzählen, wie sie mit dem Älterwerden und der Wende nach Ende der Modelkarriere um gegangen sind. Welchen Stellenwert hat Schönheit heute für sie?

Team

Gisela Kopp (gk) studierte Visuelle Kommunikation und E-Business in Dortmund und Berlin, arbeitete ab 1993 für Fernseh- und Filmproduktionen in Deutschland wie auch den USA und konzentriert sich seit 2005 auf Online-Medien mit den Schwerpunkten Bewegtbild, crossmediale Konzeption und Redaktion.

Silke Ewald (se), studierte Medienwissenschaft und ist seit über zehn Jahren als Autorin, Redakteurin und Produktionsleiterin für Fernsehproduktionen beschäftigt. Als Gastdozentin lehrt sie an verschiedenen Universitäten im Bereich Medienmanagement. Seit 2008 ist sie außerdem auf Lizensierung von Bewegtbild im Internet und auf Crossmedia-Projekte spezialisiert.

Autoren

Claudia Bialas (cb), ist Autorin/Texterin und Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit.

Carolin Höding (ch), studiert Medienwissenschaft an der HFF Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg.

Marisa Schulz (ms), 1988 in Berlin geboren, ist Autorin, Texterin und Turkologin. Sie liebt Geschichten, die auf der Straße und am Wegrand liegen und das Reisen. Vor allem Länder, die abgelegen, nicht anerkannt und ethnisch kunterbunt sind haben es ihr angetan. So kam sie auch zu der Turkologie, einem sprachwissenschaftlichen Orchideenfach, das einen großen geografischen Radius hat.

Kommentare sind geschlossen.